Die Tama-Do- Behandlung

                                             ist eine Kombination von Musik- und Naturheilverfahren.

Sie basiert auf 30 jähriger Erforschung und Erfahrung des Musikers und Akupunkteurs Fabien Maman und seiner Meisterschülerin Terres Unsoeld, die ihre Erfahrungen aus dem Shiatsu und dem Schamanismus mit eingebracht hat.

Tama Do bedeutet "Der Weg der Seele zum Licht".

Es ist eine energetische Behandlung der Meridiane, Chakren und der feinstofflichen Körper (Aura) mit Hilfe von Klängen (Stimmgabeln, Instrumenten und Stimme), Farben (Seidentücher und Farblampe), ätherische Essenzen und eine spezielle Form von Qi Gong (Tao Yin Fa, Licht Qi Gong)).

Zu Beginn werden die Chakren und Auraschichten per Hand gescannt und eine Pulsdiagnose erstellt. Daraus leitet sich die dann folgende individuelle Behandlung ab.

Durch die Behandlung werden die Akupunkturpunke für das Qi, sowie die Chakren und die feinstofflichen Körper für ihre jeweils eigenen Energien wieder frei, so dass wir unsere Verbundenheit mit dem Großen Ganzen und unseren Lebensplan darin wieder bewusster und intensiver wahrnehmen können.